Unterstützung in der Lehre

 

Lerntreff

Die Berufslernenden bringen zum Lerntreff ihre eigenen Aufgaben und Fragen mit und befassen sich während des Lernterffs intensiv damit. Eine Lehrperson unterstützt während dem Lerntreff die Lernenden. Der Schwerpunkt des Lerntreffs liegt auf dem selbstgesteuerten Lernen.  

 

Für jeden Lernterff ist eine neue Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung erfolgt jeweils mittels Onlineformular und ist verbindlich.  Externe Berufslernende dürfen den Lerntreff am BWZ Brugg auch besuchen.

 

 

Der Lerntreff wird in zwei Formen druchgeführt:

 

Donnerstag 18:00 bis 19:30 Uhr Online per Teams Anmeldung

Samstag 8:30 bis 10:00 Uhr am BWZ Brugg Anmeldung

 

 

 

Stützkurs

Mit dem Stützkurs verbessern die Kursteilnehmenden ihre Grundlagen im Lern- und Arbeitsverhalten sowie im schulischen Vorwissen. Sie erweitern ihre Kenntnisse über Lern- und Problemlösungsstrategien und setzen dieses in eigenen Lernplänen um. Es erfolgt eine individuelle Förderung der persönlichen Kompetenzen in den Bereichen:  

 

  1. Lern- und Arbeitsstrategien  
  2. Grundlagen der Mathematik  
  3. Leseverstehen  
  4. Schreiben  

  

 

Sie können jederzeit in den Stützkurs einsteigen! Melden Sie sich direkt bei den Lehrpersonen per Mail:

 

Online Anmeldung

 
Nachteilsausgleich

Für die schulischen Prüfungen können Berufslernende einen Nachteilsausgleich beantragen. Diese Massnahmen zur Kompensation behinderungsbedingter Nachteile können nur von Personen mit ärztlich oder fachpsychologisch nachgewiesenen Behinderungen beantragt werden.  

 

 

Beratung bei Ausbildungsfragen

Die «ask! – Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf» helfen und beraten im Auftrag des Kantons Aargau bei Fragen zur Wahl der Ausbildung, des Berufs, des Studiums sowie der beruflichen Weiterbildung, Neuorientierung und Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt. 

 

 

Stipendien

Der Kanton Aargau unterstützt Personen, die ihre Aus- oder Weiterbildungen nicht alleine finanzieren können. Er gewährt seinen Einwohnern Beiträge an die Ausbildungskosten in Form von Stipendien und Darlehen, sofern die finanziellen und familiären Verhältnisse dies rechtfertigen.